HomeUnternehmenF&EBeratungSeminarePublikationenReferenzenStellenKontakt
English version deutsche Version
inuTech

DEA - Dynamical Energy Analysis

Schiff mit Motorschall. Das Farbschema gibt die Abstrahlungswerte der Platten wieder und die Schallpegel der Räume sind in blau.

Ein neuartiges Produkt um ihre Körperschallprobleme über alle Frequzenzen zu lösen!

Motivation

Die Vorhersage von Wellenenergieverteilungen für kurzwellige Schwingungen, elastische Verformungen oder akustische Strahlung in komplexen Bauwerken und Strukturen ist eine anspruchsvolle Aufgabe. Nun ist ein effizienter und universell anwendbarer Algorithmus verfügbar, welcher auf einer neuen Technik namens Dynamische Energie Analyse (DEA) basiert und den Bereich der mittleren bis hohen Frequenz abdeckt.

Die Vorteile von DEA

Stoßdämpfer eines Autos. Vergleich zwischen frequenzgemittelter FEM Rechnung und DEA Ergebnis.

Anwendung und Einsatzbereich

Merkmale

Erwerb des Simulationswerkzeugs

Zum Erhalt weitere Informationen und um das Produkt zu bestellen kontaktieren sie uns bitte per E-Mail dea@inutech.de.

Ursprung der Methode

Der Kern der DEA Methode basiert auf Forschungsergebnissen von Gregor Tanner, Associate Professor an der Universität Nottingham, School of Mathematical Sciences. Im Rahmen des EU-Projektes MiDEA und MHiVec wurden die akademischen Resultate softwaretechnisch umgesetzt und seit dem von InuTech GmbH zur Praxistauglichkeit erweitert.

Discrete Flow Mapping DFM

Während DEA die Methode an sich beschreibt, bezeichnet die Wissenschaft mit DFM (Discrete Flow Mapping) die konkrete Software technische Umsetzung auf triangulierten Netzen. Die Beschränkung auf Dreiecksnetze ist für die Praxis zu streng und daher implementiert inuTech eine erweiterte Form der DFM, die neben Dreiecken auch Vierecke und jegliche konvexe Polygone unterstützt. Damit werden Finite Element Netze (FEM) unmittelbar unterstützt.

Abkürzungen

 

© inuTech GmbH | contact | impressum | 2017-11-18